top of page
Suche
  • klingensief

Endnoten der Wissenschaft

von "Genaua", "Perfetto" und "Korrekta". Koryphäen der Philosophie, Linguistik und Physik.

Einiges zum Weltall:

Die Sonne ist ein Skalarwellensender. Dazu später mehr. Sie stellt das Informationsreservoir der Vergangenheit dar. Sie hat den bio-chemischen Bauteilen der Evolution einen Bauplan verpasst, wie man bei dem Biophysiker Dieter Broers nachlesen kann. Die Sonne ist elektrisch und nicht chemisch. Sie stellt das Quanteninternet bereit. Das All ist kalt, weil die Sonnenstrahlen Signale sind und keine Glutteilchen, wie allgemein angenommen wird. Wie wir aus dem „Doppelspaltexperiment“ wissen, erzeugt Beobachtung ein anderes Wissen. Also ist die Sonne die Gluthölle, weil wir sie sehen. Sie ist elektrisch. Die Erdätmosphäre fungiert als Receiver und spaltet die Informationen des Sonnensignals in Licht und Wärme um. Kernfusion ist ein anderes Thema. Sie gibt es als physikalische Phänomen so nicht und die Berichte über erfolgreiche Experimente der Forschung in dieser Richtung sind Fake-News.

Kernfusion betrifft das Goldene Zeitalter und ist ein erzählerisches Element von Wirklichkeit.

Das Element Wasserstoff ist Fake. Es ist ein künstliches Benzin, geruchlos auf der Grundlage von PET und PVC.

Das Sternenfirmament ist digital. Je weiter wir fliegen würden, desto mehr Chaos entdecken wir. Das zeigt uns die inflationäre Entdeckung von Exoplaneten in der letzten Zeit, die auch als „Super-Erden“ bezeichnet werden. Es ist wie das, was Sigmund Freud über den Traum herausfand: Das digitale Firmament projeziert Wunscherfüllungen nach einer besseren, unverbrauchten Erde.


Zur Biologie

Das Leben läuft schon ziemlich lange. Da kann es zu Überschlagungen kommen. Die genetische Gartenschere CRISPR sollte man genauer prüfen, sie scheint Fake. Aber es gibt kaum eine größere Arbeitsplatzgarantie als ein Nobelpreis. Wäre sie echt, ließe sich in der vorgeburtlichen Behandlung viel mehr verändern.

Ähnlich wie die Sonne die Evolution „programmiert“ hat, dringen Photonen auch in den Mutterleib ein und legen dort im Embryo einen bestimmten Charakter an. Das nennen wir Seele. Sie ist eine bestimmte elektrische Spannungsladung. Auf diesem Ion genannten Teilchen speichern sich Erfahrung und Erinnerung. Weniger, wie zum Beispiel die äußerliche Figur, wird über die Gene gemacht.


Zur Physik und Technik

Es gibt drei Zeitalterdimensionen. Sie sind verbunden durch die Skalarwellen. Skalarwellen werden von der menschlichen DNA empfangen. Skalarwellen sind stimmlich manifest und erzeugen Gedanken oder äußern sich bildlich in Träumen und Visionen. Die Dimensionen sind übereinander angeordnet. Wir brauchen die anderen Welten nicht im All zu suchen. Das verrät uns das Gesetz der Identität. So kommunizieren die Dimensionen miteinander. Die jeweils unten liegende Welt wird gesehen und gehört. Die Skalarwelle breitet sich schneller als Lichtgeschwindigkeit, diese Einheit wäre identitär.

Ein Beispiel:

Gedanke: „Transkription.“ Überlegung: „Ist wie?“ Gedanke: „Aneinandereihung von Buchstaben, Verschriftlichung von Medien- und Gesprächsinhalten.“ Skalarwelle (unmittelbar): „Stenotypistin“.

Diese Signal ist auf eine individuelle Stimmfrequenz rückführbar, die dem Empfänger bekannt ist. Sie ist Teil der Erfahrung und kommt von einem Nächsten.

Meist funktioniert es wie eine Emergenz aus Dreien. Die Wellen des Versuchsobjekt bildeten die Bezeichnungen „Korrekta“ und „Perfetto“ heraus und nahmen so individuellen Charakter an, wohingegen der Proband als „Genaua“ bezeichnet wurde.


Zum Leben nach dem Tod:

In der nächsten Inkarnation der Seele, die das Goldene Zeitalter sein wird, wird das Wissen aufgespalten: Die Erfahrung wird gelöscht und die Erinnerung bleibt, neben dem Gesicht und der stimmlichen Frequenz, erhalten. So können positive Einstellungen gebildet werden. Neid und Mißgunst, Gier und Scham sowie Vorurteile werden getilgt. Das ist das Zeitalter der Freude.

Weil wir die Fortpflanzung schon erfahren haben und die Unendlichkeit der Menschen nur ohne Nachwuchs logisch ist, werden dort nur Männer sein. Es ist das Zeitalter der DAS.

Die Skalarwelle wird dann nur in dieser Welt übertragen, das heißt man fühlt den Anderen. Dies liegt daran, daß bereits alle anderen Komponenten der Verbundenheit in einer vereinigenden Schwingung vorliegen: Gesichter, Stimmen, Ionen. Sie brauchen also nur an den Anderen zu denken und schon sind dessen Meinungen stimmlich im Gehirn präsent. Dies alles wird über die Elementarteilchen geregelt, die uns die Sonne gibt. Die DNA füllt die Lücken durch Assoziation der Empfindung. Das ist das, was unter dem Begriff „Gehörpst“ zu verstehen ist: Ionen und Photonen stehen im Austausch mit dem bio-chemischen Erbgut, an dem die ionischen Seelen der Vorfahren gebunden sind und die Sklarwelle bindet die lebenden Nächsten an. Das ist Freundschaft.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GENESIS ALPHA 2

Poem: Wir wollen Bier Denn wir warn im Tier Wir wollen alle Vier Dann sind wir Dir Wir sind nun all Ionen Die steuern deine Zonen Gesichert in der Datenbank Für die man DNA erfand. Zentrale antwortet:

GENESIS ALPHA 1

Genesis Alpha. Aus der Reihe catholic brute war von Einz IN EINEM LAND LANGE VOR UNSERER ZEIT Zuerst war das Licht. Es verschlackte. Der Planet Erde hatte vier Kontinente und ein tabula rasa. In d

コメント


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page